Unsere Historie

Das Unternehmen wurde im Jahr 2005 von Gerhard Krautmann, Andreas Hessling, Dr. Johann de Vries und Alexander Neuberger gegründet.

Basis für die Unternehmensgründung und den Erfolg des Unternehmens war und ist bis heute die jahrelange Erfahrung der Gründungsmitglieder in verschiedenen Bereichen des Maschinenbaus.

 

Im Jahr 2006 konnten wir die Vertretung der Firma Kellenberger für den Bereich Ost-Württemberg übernehmen. Die Firma Kellenberger ist mit ihrem technologischen know-how im Schleifbereich und der sehr gut aufgestellten Produktpalette von Rund- und Unrundschleifmaschinen ein idealer Partner für uns.

 

2007 wurde die Vertriebstätigkeit um die Bereiche Engineering, Konstruktion und Technologie mit Schwerpunkt "Schleifen" erweitert.

Die ersten  kundenspezifischen Applikationen wurden gebaut. 

 

Ein wichtiger Meilenstein war das Jahr 2008 in dem sich DONAUTEC einen Grossauftrag für eine komplexe Anlage zur Schleifbearbeitung von Fahrwerksteilen im Segment der Luftfahrtindustrie sicherte.

 

Anfang 2010 kam kurz vor Auslieferung der ersten DT 3000 SRK ein weiterer Grossauftrag aus der Turbogetriebeindustrie für eine Anlage zum Zentrum- und Profilschleifen in einer Aufspannung.

 

In den darauf folgenden Jahren realisierten wir weitere Projekte im Bereich der Schleiftechnologie. Speziell die DT 100 IA - eine kleine vollautomatisierte Aussenschleifmaschine mit Innenbearbeitung - und die Generalüberholung von zwei Unrundschleifzentren vom Typ SK 25 (KOPP) waren weitere erfolgreiche Projekte.

 

Seit 01.01.2013 ist die Donautec GmbH & Co. KG Teile der "Rupf Industries GmbH" in Königstein. Durch die Aufnahme der Donautec GmbH & Co. KG in die Rupf-Gruppe ergeben sich weitere Möglichkeiten für zukünftiges Wachstum und noch mehr Sicherheit für unsere Kunden.

 

Im März 2014 haben wir unsere neu entwickelte Innenschleifmaschine DT 100 I auf der Messe GrindTec in Augsburg vorgestellt. Die DT 100 I kann sowohl als handbeladene wie auch als vollautomatisierte Schleifmaschine mit mehreren Schleifspindeln (innen / aussen) eingesetzt werden.

Weiterhin werden wir in diesem Jahr noch die ebenfalls neu entwickelte DT 600 SK ausliefern.

Mit der DT 600 SK können komplexe flanschförmige Bauteile komplett in einer Aufspannung durch Schleifen, Fräsen und Drehen bearbeitet werden.